Aktuelles - News

In der ersten Dekade unseres Jahrhunderts konnte sich eLearning als Bildungsparadigma in Industrie, Verwaltung und Hochschule fest etablieren.

Derzeit befinden sich fast alle Bildungskonzepte in einer zweiten Umbruchphase, die durch die Integration des Computers in etablierte Lern-, Spiel- und Arbeitsprozesse gekennzeichnet wird. Gefragt sind deshalb technologiegestütztes Wissens- und Talentmanagement, gemeinschaftliche Trainingswelten und die Kommunikation in sozialen Netzwerken.

Mit dem European Award for Technology Supported Learning tragen wir dieser neuen Entwicklung Rechnung, indem herausragende Projekte ausgezeichnet und als Best-Practice Beispiele bekannt gemacht werden.



neuer Wettbewerb in Vorbereitung PDF
Geschrieben von: Monika Quenzer   

Nach zehn erfolgreichen Jahren wird der Wettbewerb eureleA in dieser Form nicht mehr weitergeführt.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Partnern, Juroren und Teilnehmern für die Unterstützung.

Ihr eureleA Team

Ein neues Konzept wird zur Zeit ausgearbeitet und in Kürze veröffentlicht.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. Juni 2014 um 11:59 Uhr
 
Preisträger des eureleA 2014 PDF
Geschrieben von: Monika Quenzer   

European Award for Technology Supported Learning eureleA 2014 vergeben

Die diesjährigen Auszeichnungen im Rahmen des European Award for Technology Supported Learning eureleA wurden am Abend des 4. Februar 2014 auf der LEARNTEC in Karlsruhe vergeben.

Nominees eureleA 2014

eureleA Technik

Der Preis eureleA Technik geht an: Minimamedia aus Luzern. Mit dem Werkzeug Minimamedia ist es auch ohne technisches Verständnis, ohne medientheoretische Grundbildung und ohne gestalterische Übung möglich, aus Bildern, Texten, Webquellen, Audiodateien und Videoclips einen medial hochwertigen Lernstoff zusammenzufügen; Minimamedia ist deshalb ein zukunftsweisendes Werkzeug zur Medienintegration beim technologiegestützten Lernen. Über diese Preisvergabe hat die Jury länger diskutiert, denn sie sah einerseits die Preiswürdigkeit von Anfang an gegeben, und andererseits die Frage nach der inhaltlichen Qualität der entstehenden Lernmaterialien als offen. Sollten wir wirklich in die Lage versetzt werden, Lernstofff schnell einmal aus der Wikipedia zusammenzustellen ? Mit dem Hinweis auf die Offenheit dieser Frage möchte die Jury dennoch die Neuartigkeit dieses Werkzeugs und den Ansatz bei Anwendung auszeichnen.
Ansprechpartner: Manfred Jurgovsky, www.minimamedia.net, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

eureleA Didaktik

Der Preis eureleA Didaktik geht an das Projekt Übergang Schule-Studium mit integrierter Mathe-App der MassMatics UG und der Hochschule Offenburg. Wir schaffen es an unseren Schulen immer weniger, den Schülerinnen und Schülern das wichtige mathematische Rüstzeug für ein Studium mitzugeben. Zu den Anforderungen der Hochschulen klafft ein immer tieferer und breiterer Graben. Die Gründe dafür sind vielfältig, und werden auch hier auf der LEARNTEC diskutiert. Die Tatsache ist jedoch nicht zu leugnen, an den Hochschulen hat man deshalb längst mathematische Brückenkurse eingerichtet. Mit der integrierten Mathe-App der MassMatics UG und der Hochschule Offenburg wird ein neuer Weg beschritten, um diese Brückenkurse in einer besonders auf die mediale Alltagswelt der Zielgruppe zugeschnittenen Weise anzubieten, nämlich als App für das Smartphone der Studienanfänger. Sie können deshalb mobil – auch auf dem Weg zur neuen Lernstelle, auch im Urlaub vor dem ersten Studiensemester – die Inhalte nachholen und vorbereiten, auf diese es in der Folge ankommt. Dies noch dazu auf eine Weise, die aus den vielen Apps rund um das Thema Mathematik deutlich herausragt: Hier wird ein Beispiel aus der realen Bildungswelt exemplarisch gut umgesetzt.
Ansprechpartner: Barbara Meier, www.hs-offenburg.de/mathe-app, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Der Wettbewerb wird seit nunmehr elf Jahren unter Federführung von Prof. Dr. Peter A. Henning (Institute for Computers in Education der Hochschule Karlsruhe) durchgeführt. Seit 2011 übernahm Prof. Dr. Peter A. Henning, zusammen mit Sünne Eichler, die inhaltlichen Verantwortung für den LEARNTEC-Kongress. LEARNTEC-Kongress und eureleA-Wettbewerb sind den gleichen Qualitätsvorstellungen
verpflichtet: Eine transparente Auswahl der qualitativ besten Einreichungen durch eine Jury ausgewiesener Experten.

Für den eureleA 2014 wurden durch diese Fachjury 7 Projekte für die Finalrunde ausgewählt. Eine Senior Jury unter Leitung von Prof. Henning kürte aus der Runde dieser Finalisten dann in geschlossener Sitzung die zwei Preisträger.

Die Auszeichnung besteht aus einer Preisfigur sowie Sach- und Geldstiftungen, die einem Gesamtwert von mehr als 15.000 Euro entsprechen. Darüber hinaus werden den Gewinnern in besonderem Maße, aber auch allen Finalisten Möglichkeiten zur Bewerbung ihrer Projekte gegeben. Die Preisträger dürfen sich hinfort mit dem Titel "Best Practice in E-Learning" schmücken.

Das eureleA Organisationsteam bedankt sich hiermit bei den Sponsoren Vitero GmbH, Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH, p-didact und Sünne Eichler Beratung für Bildungsmanagement für
ihre großzügigen Sach- und Geldspenden; sowie bei den Mitgliedern der Senior Jury und der Jury für die geleistete Mitarbeit.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 11. Februar 2014 um 10:20 Uhr
 
eureleA 2014 Finalrunde PDF
Geschrieben von: Monika Quenzer   

Mit großer Freude präsentieren wi r Ihnen die Finalisten des eureleA 2014:

  • Andreas Meier,  Staatliche Realschule Vohenstrauß
    mit dem Projekt 'realmath.de'

  • simpleshow gmbh
    mit dem Projekt 'Werde zum Erste-Hilfe-Helden mit dem DRK und simpleshow'

  • minimamedia
    mit dem Projekt 'Minimamedia'

  • Educational Consulting GmbH
    mit dem Projekt 'Buchungstrainer'

  • McDonald's Deutschland Inc.
    mit dem Projekt 'Anpassung der Schichtführerausbildung an neue Herausforderungen'

  • MassMatics UG + Hochschule Offenburg
    mit dem Projekt 'Übergang Schule-Studium mit integrierter Mathe-App'

  • Siemens Stiftung
    mit dem Projekt 'Das Medienportal der Siemens Stiftung'

Die Reihenfolge stellt keine Wertung dar und erfolgte geordnet nach Projekteingang.

 


 

Herzlichen Dank an die Jury für Ihre fachkundige Bewertung und Kommentierung der einzelnen Projekte.

Diese Finalisten haben nunmehr die Möglichkeit, sich auf der LEARNTEC 2014 zu präsentieren. Die Seniorjury wird aus diesem Kreis zwei Preisträger ernennen und im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am Dienstag 04. Februar 2014, 17:00 Uhr auf der LEARNTEC auszeichnen.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 18. Dezember 2013 um 20:12 Uhr
 
Partner des eureleA PDF
Geschrieben von: Monika Quenzer   

Werden auch Sie unser Partner! Unsere Sponsorenpakete finden Sie im unter dem Menüpunkt Dateien/Sponsoren.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 10. Juli 2012 um 10:31 Uhr